SchulRAUMpreis Infos

Wohlfühlort: Schule!

Bis zu 20.000 Stunden verbringen Kinder und Jugendliche im Laufe ihres Schullebens in der Schule – für PädagogInnen sind es natürlich wesentlich mehr. Schulräume sind somit wichtige Arbeits- und Lebensräume. Nicht umsonst ist der Raum – als dritter Pädagoge – seit langem Thema in der Pädagogik und wurde und wird laufend an sich ändernden pädagogischen Konzepten angepasst. Die Geschichte des Schulbaus ist gleichzeitig auch die Geschichte pädagogischer Idealvorstellungen der jeweiligen Zeit.

(Schul)räume wirken auf uns unmittelbar. Sie erzeugen in Menschen bestimmte Stimmungen, unterstützen oder erschweren ein bestimmtes Handeln und legen ein bestimmtes Verhalten nahe. Die Farbgestaltung, die Anordnung der Möblierung, die Wahl und Wertigkeit der Materialien, … werden oft nicht bewusst wahrgenommen.

Gerade die bewusste Auseinandersetzung mit dem Raum ist aber die Voraussetzung für eine Gestaltung, die Lernen mit allen Sinnen unterstützt.

Mit dem SchulRAUMpreis möchten wir Kinder und Jugendliche aller Altersstufen und PädagogInnen anregen sich mit ihrem bevorzugten Wohlfühlort in der Schule auseinander zu setzen. Wie kann so ein Bereich aussehen? Was passiert dort? Wie fühlen sich SchülerInnen und auch PädagogInnen dort? Welche Möglichkeiten bietet dieser Bereich? Wieweit können sich SchülerInnen und PädagogInnen in die Gestaltung einbringen?

Was ist dein Lieblingsplatz an der Schule?

Wer darf mitmachen?

SchülerInnen aller Alterstufen, einzeln, in Teams oder als Klasse

Was kann abgegeben werden?

Zeichnungen, Fotos, Fotos von Modellen, Texte. Bitte für das Projekt einen Begleittext (max. eine A4 Seite) verfassen.

Wie wird bewertet?

Bewertet werden die Auseinandersetzung mit dem Thema und die künstlerische Qualität der Arbeit.

Welche Preise gibt es zu gewinnen?

1.Preis: Budget im Wert von EUR 500.- als Unterstützung für die Umsetzung des Wohlfühlbereiches oder alternativ ein Architekturworkshop zum Thema.

verschiedene Sachpreise

Abgabetermin:

Steht für 2018 noch nicht fest.